von Sonja Skalnik  –  11. Juli 2019  –  Schloss Kornberg

Viele Schlösser haben ein sehr verstaubtes Image. Schade…denn es ist bei weitem nicht so. Schlösser, Burgen und Wehrbauten waren schon immer Zentren der Innovation. Quer durch alle Epochen der Geschichte waren Schlösser Bildungszentren. Erfinder, Maler, Autoren, Bildhauer schrieben Geschichte auf verschiedensten Schlössern und das über Jahrhunderte.

Wenn man sich die Höhlenburgen aus dem 14. Jahrhundert ansieht oder den höchstgelegenen Palast der Welt oder die größte Ziegelfestung der Welt oder, oder, oder….

Mehr Innovation ist fast gar nicht möglich. Wunder, die vor vielen Jahrhunderten schon entstanden sind.

Auch heute muss ein Schlossbesitzer innovativ sein, um das Schloss zu erhalten. Vieles ist entstaubt worden, die Schlösser der Öffentlichkeit zugänglich gemacht worden, es gibt wunderbare Museen, Hochzeitsschlösser, Schlösser als Bildungsstätte und vieles mehr und das ist auch gut so. Für Kinder und viele Erwachsene ist es aufregend die Geheimnisse hinter den Schlossmauern zu entdecken. Sagen, Geschichten und Legenden bieten immer Spannung und Abenteuer. So ist es wichtig, Innovation zuzulassen und ein breiteres Publikum auf die Geschichte und Schätze der Heimat aufmerksam zu machen.